Netzwerktagung 2013

5. Netzwerktagung: Finanzierung und Förderung

Gewässer im Siedlungsraum eröffnen viele Möglichkeiten für eine lebenswerte Umwelt. Die städtebauliche Renaissance der Gewässerlagen sowie die Ziele der Wasserwirtschaft eröffnen derzeit chancenreiche Gestaltungspotenziale für den Lebensraum urbaner Gewässer. Ein Qualitätsgewinn der städtischen Lebensumgebung und –kultur und des ökologischen Gewässerzustandes sind Ergebnis erfolgreicher Projekte zur Gewässergestaltung im Stadtraum.

So widmete sich auch unsere diesjährige Netzwerktagung wieder Projekten an urbanen Fließgewässern. Schwerpunkt der Veranstaltung war in diesem Jahr das Thema „Fördern und Finanzieren“. Welche Potenziale können erkannt werden? Wie kann man Projekte zur Gewässergestaltung anstoßen und fördern? Wie lassen sich diese Projekte finanzieren? Wie kann bürgerschaftliches Engagement einbezogen werden?

Aufgeteilt in drei Tagungsabschnitte – anstiften, austauschen, bewegen - konnten zu all diesen Fragen sowohl durch Vorträge als auch durch offene Gesprächsforen Lösungsansätze aufgezeigt und diskutiert werden. Im letzten Block stellte uns die Emschergenossenschaft auf einer Exkursion zum Phönixsee eines ihrer interessanten Projekte vor.

Mit ca. 60 Teilnehmern (Mitgliedern und Nichtmitgliedern) konnten wir uns über eine gut besuchte Veranstaltung freuen. Wir hoffen, dass die Tagung die Erwartungen der Teilnehmer erfüllen konnte und freuen uns auch zukünftig auf interessante Diskussionen, ergiebigen Erfahrungsaustausch und spannende Projekte.

Unter dem folgenden Link finden Sie das Programm zur Tagung sowie die einzelnen Vorträge der Referenten. Einige Fotos von der Exkursion zum Phönixsee folgen in Kürze.

 

Programmflyer

 

Vortrag Herr Dr. Sommerhäuser, Emschergenossenschaft:

Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4 - Teil 5 - Teil 6 - Teil 7

 

Vortrag Herr Dipl.-Ing. Voermanek, aquaplaner Ingenieurgesellschaft Hannover

Teil 1 - Teil 2 - Teil 3

 

Vortrag Herr Dipl.-Ing. Enderle